Wie ist es um meine Leber bestellt?

 

*Der Schmerz der Leber ist die Müdigkeit!*

 

Die Leber gilt als Sitz der Lebenskraft. Sie ist unser zentrales Stoffwechselorgan. Fast alles was in unserem Körper aufgebaut, abgebaut, gespeichert, versorgt, sortiert, gewaschen, aufgeräumt, gewaschen, reguliert oder organisiert, entfernt oder hinzugefügt wird, geschieht mit Hilfe der Leber! Wir sammeln in unserem Körper durchschnittlich zwischen 400 und 800 chemische Substanzen an. So wird unser menschlicher Organismus im Laufe der Jahre zu einer Sondermülldeponie und ist täglich damit beschäftigt, anfallende toxische Stoffe abzubauen oder wenn nicht anders möglich ist, im Organismus einzulagern. Diese Stoffe stellen unser Immunsystem und das Stoffwechselsystem vor schwer lösbare Aufgaben. Der Zusammenhang zwischen eingelagerten Körpermüll und Krankheit ist signifikant und seit einigen 100 Jahren ein wichtiges wissenschaftliches Thema! Paracelsius sagte bereits „ Willst du deinen Körper reinigen, dann reinige seine Säfte!“ Aber woran können wir erkennen, wie es tatsächlich um unsere Gesundheit steht? Blutwerte haben hier nur begrenzte Aussagekraft.

Hier heißt es bei der schulmedizinischen Laborkontrolle: „Leberwerte im Normbereich“. Aber welch ein Trugschluss! Es gibt keinen Test der zuverlässig anzeigt, dass die Leber-Gallengänge mit Abfall, Steinen, Grieß und Schleim überladen sind. Eine mit Giften und Ablagerungen „zugeklebte“ Leber zeigt im Blutbild möglicher Weise wunderbare Werte. Gedankt sei den vielfältigen Kompensationsmechanismen. Blut- und Leberwerte können sich über Jahre kompensieren. Wenn die traditionellen Leberwerte dann ansteigen, geht es meist schon mit Zellschädigung und Zelluntergang einher! Hier ist es wichtig zu wissen, unter welchen Symptomen sich eine Leberbelastung verbergen kann.

Häufige Symptome für einen mit toxischen Stoffen überlasteten Organismus:

Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Benommenheit, häufige Magen-Darm-Probleme, Durchfall, wiederkehrende Allergien an den Schleimhäuten, Juckreiz oder Hautirritationen, Kopf-, Glieder- und Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Depressionen, Unlust, Angstgefühle, ständig schwankender Blutdruck. Dies könnte bereits ein Hilferuf unseres Körpers sein! Auch Wechseljahrbeschwerden können ein Ausdruck einer Leberüberlastung sein, da die Leber sich an die veränderte Hormonsituation anpassen muss und dadurch mehr belastet wird. Die Leber steht in der Traditionellen Chinesischen Medizin für „Hitze“ die sich in den sogenannten Hitzewallungen äußert. Also sind Östrogene keinesfalls die seligmachende Antwort darauf.

Unterbrechen Sie jetzt diesen Kreislauf!

Bei einer Körperanalysemessung über Global-Diagnostics ist es möglich schon vor stofflichen Veränderungen geschwächtes Gewebe oder unterstützungsbedürftige Systeme zu erkennen. Prophylaxe ist die Medizin der Zukunft, da Krankheit nicht mehr zahlbar sein wird! Nehmen sie Ihre Verantwortung für Ihre Gesundheit selbst in die Hand. Sebastian Kneipp hat sehr weise erkannt: „Wer nicht jeden Tag ein wenig Zeit und Geld für seine Gesundheit einsetzt, der muss vielleicht eines Tages viel Geld und Zeit für seine Krankheit opfern.“

Leber-Vital-Kur

 

*1mal im Jahr *

 

Wussten Sie, …

dass die Leber – als Sitz der Lebenskraft – mindestens einmal im Jahr entgiftet werden sollte? Blutwerte haben wie oben erklärt nur begrenzte Aussagekraft über den Zustand der Leber. Der Magen ist der Tankanzeiger der Leber.

Möchten Sie…

Ihren Körper entgiften, ohne dass Leber und Nieren stärker belastet werden? Bei den üblichen Stoffwechsel anregenden Entgiftungen ist die Niere und die Leber eher mehr gefordert. Das ist bei Menschen angebracht, bei denen die Leber und Nierenleistung diese Leistungssteigerung auch leisten kann! Mit einer entlastenden Entgiftung stellt sich diese Frage nicht!

Dann biete ich Ihnen…

eine Körper entlastende Entgiftung. Es werden im Verdauungstrakt Giftstoffe wie Schwermetalle, überschüssige Histamine (sehr wichtig bei Unverträglichkeiten und Allergien), Ammonium (Abfallprodukte aus Eiweißstoffwechsel), Aluminium, Diphenylketten (Karzinogene) u.a. Toxine durch Ionenaustausch gebunden. So werden Leber und Niere stark entlastet, was wiederum indirekt zu einer höheren Entgiftungsleistung führt, sowie auch chronische Darmerkrankungen können von dieser sanften Entgiftung sehr profitieren!

Ich berate und begrüße Sie gerne in meiner Heilpraxis!

Standort

Hier finden Sie meine Naturheilpraxis.

Adresse:
Heilpraktikerin Yvonne Tränkner

Ganzheitliche Gesundheitsberatung
Von-Eisenberg-Str. 7a
89356 Haldenwang bei Burgau

Kontakt Informationen

So erreichen Sie mich bei Fragen.

Tel: 08222 411 474
Fax: 08222 42 333
eMail: info@gesund-im-alltag.de

Termine

Termine finden nur nach vorheriger Vereinbarung statt.

Erstgespräch (ca. 30 Min) für Neukunden kostenfrei